Leider stehen die Chancen für eine Vermittlung von Hunden ab einem gewissen Alter und Gesundheitszustand nicht besonders gut. Für diese Tiere suchen wir Sie als Paten. 

 

Durch einen monatlichen Patenschaftsbeitrag von mindestens 5,00 Euro helfen Sie mit, das Überleben Ihres Patenhundes langfristig zu sichern. Selbstverständlich kann die Patenschaft auch jederzeit wieder gekündigt werden. Weil viele Hunde keinen Paten haben, sind außerdem Mehrfachpatenschaften möglich.


Überweisen Sie einfach monatlich (per Dauerauftrag) einen festen Betrag auf nachstehendes Konto. Wenn Sie uns parallel eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten schicken, senden wir Ihnen gerne am Ende eines Jahres eine Spendenquittung.

 

Bellomio e.V.

Commerzbank 

BLZ 100 400 00    

Konto 171 133 200

IBAN DE34 1004 0000 0171 1332 00

BIC COBADEFFXXX

 

Wir danken für Ihre Mithilfe!

 


LANA – bisher 1 Pate

Bretone, weiblich, geb. 2008, Kastriert, ca.14 kg, ca. 49 cm

Vorgeschichte: Die schöne Dame ist seit Anfang April 2013 bei uns im spanischen Notasyl. Zuvor war sie in der Perrera Inca gelandet und hätte es dort nicht überlebt. Sie hat das Leben doch noch vor sich. Beim ärztlichen Check wurde dann leider festgestellt, dass sie Leishmaniose hat und die Hüften leicht HD-geschädigt sind. Was nun? Einschläfern? NEIN! Sie ist doch so lebhaft, verspielt und unheimlich neugierig. Sie findet es im Rudel mit den anderen Hunden sehr interessant, denn da ist immer etwas los. 

UPDATE: sie ist seit dem 07.07.2014 in einer Pflegestelle in Berlin und kann dort besucht werden. Lana hat sich mit dem Ersthund und mit einem Besucherhund schnell angefreundet. Von Anfang an hat sie versucht den Familienablauf kennenzulernen und sich einzugliedern. Sie ist eine richtige Schmusemaus. Nun genießt sie es sehr, wenn sie beachtet wird. Durch regelmäßige Ernährung und einer dreiviertel Tablette morgen und abends, sowie Ruhe und Geborgenheit kann die Leishmaniose in einigen Monaten in den “Negativ”-Wert gelangen. Die HD-Problematik wird beim nächsten Arztbesuch geklärt (Rhöntgen). Bei der Vorstellung Mitte Juli 14 konnte der Tierarzt keine entsprechenden Schäden ertasten.

Sie ist eine kleine Zaubermaus, die mit ihrer Art und den bernsteinfarbenden Augen jeden um den Finger wickeln kann. Welche Familie gibt ihr eine Chance?

Auf Grund ihrer Krankheiten hat sie nun kaum Chance mehr auf eine eigene Familie, so dass jetzt schon fest steht, dass wir einen Paten für unsere Schönheit benötigen.

Wer wagt es? Schon 10 € im Monat kann dabei helfen ihr Leben angenehmer zu machen.

 

AURELIO – bisher 1 Pate

Rüde, kastriert, Shepherd-Husky-Mix, geb. 2003, 25 Kilo, 60 cm

Aurelio wurde aufgrund seines Alters und seiner gesundheitlichen Probleme einfach in der Perrera in Inca abgegeben und wäre dort auch getötet worden. Dies konnte eine unsere Pflegefamilie auf Mallorca nicht mit ansehen und nahmen Aurelio bei sich auf. Es ist durchaus klar, dass sich so einfach keine Familie für ihn finden lassen würde. - Oder vielleicht doch? -

Vielleicht hat unser Hunde-Opa doch noch eine Chance auf einen würdevollen Lebensabend. Aurelio hat alles, was sich ein Hundefreund wünscht. Er hat einen guten Charakter, ist menschenbezogen und lieb. Sein soziales Verhalten ist vorbildlich.

Um Aurelio einen möglichst schönen Lebensabend bescheren zu können, benötigen wir dringend einen oder mehrere Paten, die mit Spenden eine optimale Versorgung möglich machen. – oder wie schon gesagt: doch noch eine liebe Familie?

 

Bellomio e.V.

Wielandstraße 5 B

10625 Berlin

+49 (0) 174 - 829 01 63

bellomio@gmx.com

 

Für Fragen schreiben

Sie uns einfach eine 

Mail oder nutzen Sie 

das Kontaktformular.