Gut zu wissen…

Die hier vorgestellten Hunde leben z. Zt. noch in unseren privaten Notasylen/Pflegestellen auf Mallorca und auch in Deutschland. Unsere Tiere werden nur kastriert, geimpft und gechipt abgegeben. Selbstverständlich gehören die Vorkontrolle, der Schutzvertrag und die entsprechende Aufwandsentschädigung ebenfalls dazu. Da wir uns ausschließlich über Spenden finanzieren, sind die Kosten der Kastration vollständig von der neuen Familie zu übernehmen. In der Aufwandsentschädigung von € 195,- sind die Kosten für Flug, EU-Ausweis, Chip, Impfungen, Entwurmung, LM-Test, Transport zum Flughafen und Telefon/Internetkosten enthalten. Um eine Reduzierung der Aufwandsentschädigung zu ermöglichen, können Sie gerne auch selbst ihren Liebling von Mallorca abholen. Unsere Futterkosten werden über Spenden finanziert.


Wenn Sie ihren Traumhund bei uns gefunden haben, dann bitten wir um Kontaktaufnahme unter  bellomio@gmx.com oder den angegebenen Telefonnummern. 


Jack & Philippe

Rüden, noch nicht kastriert, Dackel-Ratero- Mischlinge, geb. Dez. 2016, 2,5 Kilo, 15 cm

Die beiden Welpen wurden uns in einem Karton vor unsere Tür des Tierasyls gelegt. Sie sind schon jetzt gut zu unterscheiden. 

Jack hat am Kopf einige braune Zeichnungen. Er ist selbstbewußt und ständig mit den anderen Hunden im Rudel unterwegs, um seine Welt zu erforschen. 

Philippe hat an der Brust einen weißen Fleck. Er schmust lieber mit den Menschen, als wie sein Bruder ständig unterwegs zu sein. Er beobachtet die Menschen sehr genau.

Die Bilder der Beiden sprechen für sich.

 

Yorky

Rüde, kastriert, Yorkshire-Mix, geb. 2002, 3 Kilo, 25 cm

Yorky wurde völlig verwahrlost auf den Straßen von Manacor aufgefunden. Wir nehmen an, dass er aufgrund seines Alters ausgesetzt wurde.

Yorky lebt jetzt in Berlin bei einer Pflegefamilie. Leider ist er auf Mallorca von einer Mücke gestochen worden, die Leishmaniose überträgt.  Eine tägliche Tablette halten die Parasiten (Leishmanien) in Schacht und mit viel Liebe und Geduld kann er damit noch ein langes Leben vor sich haben.

Er ist trotz seines Alters agil und neugierig, sollte aber auch altersgerechte Ruhephasen bekommen. Dieses wird er es Ihnen mit viel Anhänglichkeit danken. Yorky hat nichts gegen andere Haustiere. 

 

Tomás

Rüde, kastriert, Mischling, geb. 2011, 5 Kilo, 25 cm

Tomás wurde auf den Straßen Manacors aufgelesen und war verängstigt und unsicher. Er ist leider schon einige Zeit bei uns, hat sich aber zu einem selbstbewussten Rüden entwickelt. Er verhält sich im Rudel sehr sozial. Eine sportliche Familie wäre optimal für ein. Er möchte überall dabei sein.

 

Alles in allem ist er ein liebenswerter, intelligenter und lustiger kleiner Kerl. Katzen mag er leider nicht.

 

Flori

Rüde, kastriert, Mischling, geb. Juli 2012, 9 Kilo, 35 cm

Flori wurde einfach am Eingang unseres Tierasyls angebunden und von seiner Familie verlassen. Mit etwas Geduld hat es sich an die neue Situation gewöhnt und  ist  ein verschmuster, liebenswerter kleiner Kerl geworden, der es allen Recht machen möchte.

 

Er ist auch gut geeignet als Zweithund.  Er hat auch nichts gegen Katzen oder andere Haustiere.   Kinder sind ihm ebenfalls willkommen.

 

Byron

Spitz-Peki-Mix-Rüde, geb. August 2008, kastriert,

ca. 7,5 kg, ca. 32 cm Schulterhöhe          

Byron gehört leider zu den vielen kleinen Hunden, die hier von den Mallorquinern – oft zu mehreren – auf Balkonen oder Terrassen gehalten werden. Die Hunde leben auf engstem Raum und haben keinerlei Auslauf. Reibereien und Beissereien unter den Hunden sind leider an der Tagesordnung. 

Byron hat inzwischen von der geduldigen Silvia und einem Hundetrainer gelernt, sich den Menschen wieder zuzuwenden und Vertrauen aufzubauen. Er ist nicht mehr so scheu und braucht nun dringend eine hundeerfahrene Familie, die Geduld mit ihm hat und sich liebevoll und verständnisvoll um ihn kümmern kann. Mit viel Liebe kann der bezaubernde kleine Kerl wieder ein fröhlicher und glücklicher Familienhund werden. 

 

UPDATE! 

Nach drei Jahren und vier Monaten im Notasyl hat Byron nun endlich eine Pflegestelle gefunden. Seit dem 16.10.2013 ist er Nahe Berlin in seiner Pflegefamilie. In den ersten Tagen war er noch recht unsicher, doch nun entwickelt er sich zum typischen Schmusehund. Die Scheu vor Fremden wird wohl auch in Zukunft noch einige Zeit bleiben - die Pflegefamilie arbeitet mit aller Hingabe daran. Ansonsten ist er ein toller "Spaziergänger", sozial zu anderen Hunden und sein eigenes Körbchen liebt er über alles.

 

Bellomio e.V.

Wielandstraße 5 B

10625 Berlin

+49 (0) 174 - 829 01 63

bellomio@gmx.com

 

Für Fragen schreiben

Sie uns einfach eine 

Mail oder nutzen Sie 

das Kontaktformular.